Was die Wunderpflanze Aloe Vera mit Ihrem Körper macht und warum die Ägypter sie als Pflanze der Unsterblichkeit kannten

 

 

 

 

 

Der Wunderpflanze Aloe Vera sagt man nach, sie sei ein natürliches Mittel bei Krebs, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes, Entzündung, und vielen anderen Krankheiten und Beschwerden…

 

 

 

 

Schon für die alten Ägypter war Aloe Vera bekannt, als “die Pflanze der Unsterblichkeit”. Die Pflanze bietet eine hohe Anzahl an wundersamen Heilkräften – manche kennen Sie vielleicht schon. Aloe Vera beinhaltet über 190 biologische aktive Substanzen, natürlich vorkommende Bestandteile, wie Mehrfachzucker, Vitamine, Enzyme, Aminosäuren und Mineralien.

 

 

 

 

Aloe vera casellesingold/pixabay 108
© casellesingold/pixabay

 

 

 

 

 

Nach einem Regentag in der Wüste kann man zusehen, wie die Wüstenpflanze auf rund 120 Prozent ihrer normalen Größe anschwillt, da sie das Wasser aufnimmt.
Das innere Gel weist  medizinische Eigenschaften auf, die Sie überraschen werden. Zunächst sei erwähnt , dass Aloe Vera sich selbst “reparieren” kann, denn ihr inneres Gel repariert jeden Schnitt oder Riss, indem es die Wunde schrumpfen und wasserdicht versiegeln lässt. Dieses Gel besteht aus vielen verschiedenen sekundären Pflanzenstoffe, die nicht nur Wasser speichern und Verletzungen reparieren, sondern bei Menschen auch eine beträchtliche medizinische Wirkung entfalten.

 

 

Aloe Vera weist eine hohe Menge an Mineralien auf: Kalzium, Magnesium, Zink, Selen, Eisen, Kalium, Kupfer und auch Mangan. Diese Mineralien aktivieren allesamt den Stoffwechsel.

 

 

 

11 Vitamine

Eine interessante Studie zeigt auf, dass Aloe Vera Vitamin B12 enthält. Dieses wichtige Vitamin ist bei der Produktion von roten Blutkörperchen erforderlich. Tolle Neuigkeiten speziell für Vegetarier und Veganer, denn sie bekommen oftmals nicht die nötige Menge an B12 durch ihre Ernährung. Andere Studien zeigen, dass Aloe die Bioverfügbarkeit von Vitamin B12 unterstützt. Aloe Vera ist zudem eine reiche Quelle an folgenden Vitaminen: A, C, E, Folsäure, Cholin, B1, B2, B3 und B6.

Die Wüstenpflanze weist zudem wertvolle Enzyme wie Amylase und Lipase auf. Diese unterstützen die Verdauung, indem sie die Fett- und Zuckermoleküle zerteilen.

Aloe Vera besitzt zudem antibakterielle, antivirale und antifungale Eigenschaften, die dem Körper dabei unterstützen von Giften und Krankheitserregern zu befreien.

Von allen Heilpflanzen, die je untersucht wurden, ist Aloe Vera eine der Beeindruckendsten

Aloe vera StockSnap/pixabay 104
© StockSnap/pixabay

 

 

 

 

 

Kaum eine Pflanze bietet die erstaunliche Vielfalt heilsamer Eigenschaften wie die Aloe Vera.

 

 

Aloe Vera kann:

  • Ihnen beim Abnehmen helfen
  • das Wachstum von Tumoren stoppen,
  • erhöhte Cholesterinspiegel senken,
  • die Sauerstoffanreicherung des Blutes erhöhen,
  • Entzündung und Schmerzen bei Arthritis lindern,
  • den Körper vor oxidativem Stress schützen,
  • Nierensteine verhindern
  • den Körper alkalisieren und dazu beitragen, eine zu saure Ernährung auszugleichen
  • Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn und andere Verdauungsstörungen heilen,
  • Bluthochdruck auf natürliche Weise senken
  • den Körper mit Mineralstoffen, Vitaminen, Enzymen versorgen,
  • Heilung nach Verbrennungen beschleunigen,
  • eine Vielzahl an Erste-Hilfe-Produkten wie Pflaster und Desinfektionsspray überflüssig machen
  • unter Umständen Darmkrebs stoppen
  • Schluss machen mit Verstopfung,
  • bei Diabetikern den Blutzucker stabilisieren und die Triglyceride senken,
  • Candida-Infektionen heilen,
  • die Nieren vor einer Erkrankung schützen,
  • als natürliches »Sportgetränk«  herkömmliche Sportgetränke überflüssig machen,
  • Herzkreislaufleistung und Ausdauer ankurbeln,
  • die Erholungszeit nach Verletzungen und körperlicher Erschöpfung verkürzen,
  • die Haut feucht halten

 

 

 

Wenn Sie eine Krebserkrankung verhüten oder heilen möchten, sollten Sie Aloe Vera ernsthaft als Teil des Therapieplans in Erwägung ziehen. Sie sollten sich allerdings nicht allein auf Aloe Vera verlassen, zumal es in der (Natur-) Medizin inzwischen eine Vielzahl bekannter Krebstherapien gibt. Konsultieren Sie hier in jedem Fall Ihren Arzt oder Naturheilkundigen.

 

 

 

 

 

Rezept für einen “Aloe-Vera-Wondersmoothie”

Zutaten:

  • 1 Eßl, getrocknetes Aloe-Gel-Pulver
  • 2 Tassen Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, oder Blaubeeren )
  • 1 Liter Mandelmilch (oder eine andere pflanzliche Milch, die Sie bevorzugen)
  • 1 Tasse Wasser

Zubereitung:

Bis auf das Wasser und das Aloe-Vera-Gel die Zutaten vermischen und mixen, bis ein sämiges Getränk entsteht. Zum Schluss das Aloe Vera und Wasser zufügen, anschließend höchstens zwölf Sekunden lang mixen.

 

 

 

 

 

 

quelle

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.