Video: Gigantische 20.000 Jahre alte Unterwasserpyramide im Mittelatlantik in Portugal entdeckt

Video: Gigantische 20.000 Jahre alte Unterwasserpyramide im Mittelatlantik in Portugal entdeckt

Nachrichtenberichten in Portugal zufolge wurde zwischen den Azoreninseln São Miguel und Terceira eine riesige Unterwasserpyramide entdeckt. Den Berichten zufolge ist die Pyramide vollkommen quadratisch und nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet, mit einer Grundfläche von 8000 Quadratmetern.

 

Die Azoren sind eine interessante Region, die aus einer Kette von neun vulkanischen Inseln in drei Hauptgruppen besteht, die etwa 930 Meilen westlich der Hauptstadt Lissabon liegen. Sie liegen alle an den Bruchlinien zwischen der nordamerikanischen, eurasischen und afrikanischen tektonischen Platte.

 

 

Die Pyramide wurde in einem Gebiet im Mittelatlantik gefunden, und man geht davon aus, dass die Struktur seit etwa 20.000 Jahren unter Wasser liegt, was als Zeit der letzten Eiszeit angesehen wird, in der die Gletscher schmolzen.

 

Es heißt, dass der Amateursegler Diocleciano Silva die Struktur zuerst entdeckt hat. Schätzungen, die mit Hilfe der digitalen GPS-Technologie vorgenommen wurden, gehen von einer Höhe von 60 Metern und einer Grundfläche von 8000 Quadratmetern aus.

 

Sowohl in Nord- als auch in Südamerika wurden einige Unterwasser Pyramiden entdeckt.

Silva entdeckte die Pyramide beim Angeln auf seiner Yacht in diesem Gebiet. Er entdeckte das Bauwerk durch bathymetrische Navigation, und seine Spitze ist etwa 40 Fuß tief unter Wasser.

 

In Videos, die von portugiesischen Medien mit englischen Untertiteln veröffentlicht wurden, werden einige interessante Punkte erörtert, die die Authentizität der Geschichte und den möglichen Standort anhand einiger Karten untersuchen.

 

 

Aus Sicherheitsgründen wurden die genauen Koordinaten der Pyramide jedoch nicht veröffentlicht, und es heißt, dass die Marine ihre Patrouillen in dem Gebiet verstärkt hat, um mögliche Eindringlinge von der Erkundung des Gebiets abzuhalten.

Derzeit analysiert das portugiesische Hydrographische Institut im Auftrag der Marine Daten, um festzustellen, ob das Bauwerk von Menschenhand geschaffen wurde oder nicht.

 

Nach Ansicht von Experten deuten neuere Untersuchungen auf die Möglichkeit hin, dass es sich um einen Unterwasser-Vulkanberg handelt. Analysten vermuten außerdem, dass es in dem Gebiet noch zwei weitere Pyramiden geben könnte, da die Bilder darauf hindeuten, dass es eine Verbindung zu den in Ägypten gebauten Pyramiden gibt.

 

Die Lokalzeitung Diário Insular zitiert Silva mit den Worten, dass “die Pyramide perfekt geformt und offenbar nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet ist”. Silva glaubt, dass die Pyramide ein Überbleibsel der legendären versunkenen Welt von Atlantis sein könnte, die nach einem gescheiterten Versuch, Athen zu erobern, im Meer versank.

 

Das legendäre Atlantis wurde erstmals von dem griechischen Philosophen Platon in seinen Dialogen erwähnt: Timaios und Kritias. Nach Platons Dialogen, die um 360 v. Chr. geschrieben wurden, war Atlantis eine Seemacht, die “jenseits der Säulen des Herkules” lag. Sie hatte 9.000 Jahre vor der Zeit des legendären athenischen Gesetzgebers Solon große Teile Westeuropas und Afrikas erobert. Nach einem gescheiterten Versuch, in Athen einzumarschieren, versank Atlantis in einem einzigen Tag und einer einzigen Nacht voller Unglück im Meer.

 

Die Hauptaufgabe des Teams, das das Geheimnis des Bauwerks lüften will, besteht darin, herauszufinden, ob die Pyramide von einer Zivilisation errichtet wurde oder ob sie das Ergebnis natürlicher Ereignisse ist.

 

Alter Azteken Tempel

Vor nicht allzu langer Zeit entdeckten Archäologen der Portugiesischen Vereinigung für Archäologische Forschung (PAAR) auf der Insel Pico, nicht weit vom Fundort der Pyramide entfernt, Beweise, die darauf hindeuten, dass bereits vor der Ankunft der Portugiesen vor Tausenden von Jahren Menschen in der Azorenregion lebten.

 

Aufgrund dieser Entdeckung durch die PAAR glauben viele, dass die Pyramide von einer anderen Zivilisation gebaut worden sein könnte… lange vor der Ankunft der Portugiesen auf der Insel.

 

https://unserplanet.net/

Wir sollten die Liebe teilen

 1,510 total views,  2 views today

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.