So wird Dein Krafttraining effektiver

 

 

 

 

 

Dein Ziel ist ein definierter Körper? Dann ist es nun an der Zeit, Dein gewohntes Krafttraining mit folgenden einfachenTricks noch effektiver zu gestalten

 

 

So wird Dein Krafttraining effektiver

Damit Dein Krafttraining die gewünschten Erfolge zeigt, musst Du gar nicht auf schwerere Gewichte setzen oder Dein Workout verlängern. Mit nur kleinen Veränderungen schaffst Du es, altbewährte Übungen noch effektiver zu machen. Wir verraten Dir bei LEBE-LIEBE- LACHE, welche das sind:

Woman sport chrisjoelcampbell/unsplash 6
© chrisjoelcampbell/unsplash

 

 

 

 

Sit-ups:

Setze Dich auf den Boden und ziehe die Beine an. Die Füße stehen dabei flach auf dem Boden. Strecke die Arme seitlich aus und mache wie gewohnt Sit-ups.

NEUER Effekt: Durch das Verlagern der Belastung (das Ausstrecken der Arme) forderst Du  Deinen Core und setzt neue Reize.

 

 

Push-ups:

Gehe in den Vierfüßlerstand. Platziere eine Hand direkt unter der Schulter während Du die andere neben den Körper legst. Nach 12 Push-ups wechselst Du die Seiten.

NEUER Effekt: Der Trizeps Deines Arms unter der Schulter wird stärker trainiert.

 

 

 

 

Squats:

Stehe aufrecht, die Füße sind leicht nach vorn und hinten versetzt. Hebe die Ferse des hinteren Fußes vom Boden. Wechsle nach zehn Squats die Seiten.

Neuer Effekt: Weil das Vorderbein nun stärker belastet wird, wird die Muskulatur auch mehr beansprucht als bei einem normalen Squat.

 

 

 

 

Trizeps Dips:

Setze Dich auf einen Stuhl und drücke Dich mit den Armen nach oben. Die Beine sind dabei nicht wie gewohnt beide nach vorn gestreckt, sondern ein Bein ist während der Übung  angehoben.

NEUER Effekt: Weil Du nun weniger stabil bist , schulst Du Dein Gleichgewicht und trainierst neben dem Trizeps auch Dene Core-Muskulatur.

 

 

 

 

 

 

quelle

2 total views, 2 views today

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.