Nie wieder wegwerfen! 5 tolle Kürbiskern-Ideen

Nie wieder wegwerfen! 5 tolle Kürbiskern-Ideen

 

 

 

 

 

Viele von uns werfen sie immer wieder weg. Ohne zu wissen was man mit den Kernen der Kürbisfrucht tolles machen kann, landen diese meist viel zu schnell im Abfall!

Das Innenleben von Kürbissen schaut eher mal schleimig verklebt aus. Wirre Fasern umfangen eine Vielzahl an Kernen. Um leicht an das köstliche Fleisch des orangenen  Superfoods mit der harten Schale zu kommen, höhlen wir den Kürbis meist großzügig aus, indem wir die Fasern und Kerne wegschaben.

 

 

 

 

Und nun kommen wir zu dem Punkt, den viele von uns schlichtweg falsch machen: Das kostbare Innenleben landet ohne große Umwege in der Mülltonne. Aber wussten Sie eigentlich, dass die Kerne randvoll mit Glückshormonen angefüllt sind? Oder dass die Inhaltsstoffe gegen erblichen Haarausfall helfen sollen und möglicherweise sogar als Potenzmittel wirken können? Selbst für Ihre Weihnachtsdeko finden Kürbniskerne kreative Anwendung.

 

 

 

Um zunächst einmal an die wertvollen Kerne zu gelangen, müssen wir sie von den klebrigen Fasern befreien. Dafür werden die Kerne von Hand verlesen und gleich im Waschbecken mit viel Wasser bearbeitet. Dann fischen wir die an der Oberfläche schwimmenden Kerne heraus, legen sie auf ein Trockentuch und tupfen sie trocken. So werden die Kerne selbst von den letzten Faserrückstände befreit. Die so gewonnenen Kürbiskerne können nun in frischem, getrocknetem oder auch geröstetem Zustand genutzt werden. Mit oder ohne Schale. Auf jeden Fall sollten die Kerne zügig verarbeitet werden.

 

 

 

1. Idee: Geröstete Kürbiskerne

 

 

 

 

Sie brauchen:

• Kürbiskerne
• 3 EL Öl
• verschiedene Gewürze nach eigenem
Geschmack (z.B. Zwiebelsalz,
Knoblauchpulver, Oregano, Chilli)

Und so geht’s:

Heizen Sie den Backofen auf 180° Grad vor. Geben Sie die Kerne mit Öl und den gewählten Gewürzen in eine Schüssel. Jetzt wird alles gut vermengt. Die Mischung wird nun auf ein Backblech gegeben und für ca. 25 Minuten geröstet. Nach der Hälfte der Zeit wenden Sie die Kerne. In luftdicht abgeschlossenen Behältern halten sich die fertigen Kerne 2-3 Wochen.

Die gerösteten Kerne passen toll zu Suppen, Gemüsegerichten, Salaten oder sogar auf Laugenbrezel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Idee: Pikante Kürbiskerne

 

 

 

 

 

Sie brauchen:

• Kürbiskerne
• 2 EL ÖL
• 2 TL Sojasoße
• 1/2 gepresste Knoblauchzehe
• Prise Salz

Und so geht’s:

Den Backofen auf 150° Grad vorheizen. Die Kerne nun mit allen Zutaten in eine Schüssel oder in ein Glas mit Deckel geben. Jetzt bitte alles gut durchschütteln. Geben Sie die Mischung auf ein Backblech und belassen sie diese für 55 Minuten im Backofen. Dabei nicht vergessen die Kerne mehrmals zu wenden.

 

 

 

 

 

3. Idee: Stimmungsvolle Weihnachtsbäume aus Kürbiskernen

 

 

 

 

 

Sie brauchen:

• getrocknete Kürbiskerne
• Styropor-Kegel
• Klebstoff
• Zimtstangen

 

 

 

Und so geht’s:

Die Styroporkegel werden ringsum mit Kürbiskernen beklebt und auf Zimtstangen angeordnet. Duftteelichte dazwischen verteilt, sorgen zusätzlich für Weihnachtsstimmung.

 

 

 

 

 

4. Idee: Kürbiskerne karamellisiert

Sie  brauchen:

• Kürbiskerne
• 2 EL ÖL
• 2 EL braunen Zucker
• 1 Prise Salz

Und so geht’s:

Die Kürbiserne in einer Pfanne anrösten und dann beiseite stellen. Dann wird das Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne erwärmt. Nun die übrigen Zutaten hinzufügen und so lange rühren bis der braune Zucker schmilzt und schließlich karamellisiert. Dann werden die Kerne aus der Pfanne geholt um abzukühlen. Mit diesen Zutaten als Gewürzmischung können sie eine weitere Geschmacksrichtung ausprobieren: Zimt, Ingwerpulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver edelsüß.

 

 

 

 

5. Idee: Kürbiskerne einpflanzen

 

 

 

 

 

 

Die  Kerne dazu mit der spitzen Seite nach unten in Anzuchterde stecken, die zuvor in die Pflanztöpfe eingefüllt wurde – leicht andrücken.

Dabei sollte immer nur ein Kern pro Pflanztopf verwendet werden, da Kürbisse von Anfang an viel Platz benötigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

quelle

2,029 total views, 4 views today

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.