Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt

Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt

Die in Irland ansässige ROQU Group lanciert den weltweit ersten digitalen Gesundheitspass (»Health Passport«). Ziel ist, »unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft« zu schützen, heißt es in einem Werbefilm. Für den Gesundheitspass werde die beste Form, COVID-19 zu testen in Verbindung mit den neuesten Mobiltechnologien verwendet. Mit diesem Pass, wird weiter erklärt, können die irischen Bürger wieder zum »normalen Leben« zurückkehren.

 

 

 

Um diese neue Freiheit zu gewinnen, müssen folgende Schritte durchlaufen werden:

Einen COVID-Test machen.

Einrichten des Gesundheitspasses bei einer Gesundheitsbehörde.

Den Gesundheitspass auf das Mobilgerät herunterladen.

• Die jeweils aktuellen Testergebnisse auf das Mobilgerät herunterladen.

Die in Irland ansässige ROQU Group lanciert weltweit erste digitale „Health  Passport"-Plattform zur Unterstützung zunehmender globaler COVID-19-Tests

Normales Leben nur mit Gesundheitspass

Wenn diese Schritte durchlaufen sind »kann man ganz einfach seinen COVID-19 Status vorzeigen« und so »seinen täglichen Aktivitäten sicher und geschützt« nachgehen, so die Initiatoren des weltweit ersten digitalen Gesundheitspasses.

Der Gesundheitspass kann auf Reisen, im Krankenhaus, in Unterricht und Studium, im Bauwesen, im Büro und bei Veranstaltungen und nicht näher spezifizierten Besuchen eingesetzt werden. Zur Vereinfachung wird man benachrichtigt, wenn der Teststatus abgelaufen ist und erneuert werden muss.

Und die »beste Nachricht« ist: Wenn es einmal eine Impfung gibt, wird der Impfstatus im Pass gespeichert!

 

 

 

von Brigitte Hamann

682 total views, 2 views today

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.