Ingenieure entwickeln einen atmungsaktiven und wasserdichten Stützverband, um Gips zu ersetzen

Ingenieure entwickeln einen atmungsaktiven und wasserdichten Stützverband, um Gips zu ersetzen

 

 

 

Wenn Du Dir schon einmal einen Knochen gebrochen hast, wirst Du nur zu gut wissen, wie unangenehm es ist, in einem Gipsverband zu stecken.

Diese großartigen Ingenieure aus Chicago haben sich nun ein revolutionäres wasserdichtes Konzept ausgedacht.

Ingenieure entwickeln atmungsaktiven Stützverband

 

 

 

Jason Troutner, der biomedizinische Konstrukteur Ashley Moy und der Elektrotechniker Justin Brooks von der Universität von Illinois begannen ihr neues Unternehmen, das ‚Cast21‘ heißt. Nachdem sie alle Probleme und Nachteile von traditionellen gegossenen Gipsverbänden untersucht hatten, entwickelten sie ein neues Verfahren. Dieses ist hygienischer, wasserdicht und atmungsaktiv. Die Anbringung dauert nur 10 Minuten, da es sich um ein flüssiges Harz handelt, das aushärtet und dann den Knochen fixiert.

 

 

 

 

 

 

 

Cast21’s Vizepräsidentin für Technik, Veronica Hogg, sagt: „Wir haben diese grundlegende Vorstellung, dass Sie sich an Ihrer Heilungserfahrung erfreuen können sollen. Sie müssen sich nicht von alltäglichen Aktivitäten abhalten lassen.

Ein weiterer Virteil ist, dass kein Strom oder Wasser benötigt wird, um unseren Verband anzuwenden, so dass das Verfahren sehr mobil ist. Es hat Potenzial für den Einsatz beim Militär und für die Erste Hilfe zu Hause.“

 

 

 

Weitere Infos: Cast21.com | Facebook | Instagram

 

quelle

283 total views, 4 views today

alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.