9 Dinge, die mit Deinem Körper passieren, wenn Du Ingwer regelmäßig zu Dir nimmst

9 Dinge, die mit Deinem Körper passieren, wenn Du Ingwer regelmäßig zu Dir nimmst

 

 

 

 

 

Die scharfe Knolle Ingwer ist eine der wirksamsten natürlichen Heilmittel für eine Vielzahl von Krankheiten. Der köstliche, erfrischende Geschmack von Ingwer macht es uns außerdem sehr leicht, die Pflanze in unseren Speiseplan zu integrieren.

 

 

 

Ingwerknollen wirken teilweise sogar effektiver als pharmazeutische Präparate, zum Beispiel Dramamin (wirkt gegen Seekrankheit) und einige entzündungshemmende Medikamente – und das ohne die so lästigen Nebenwirkungen. Derzeit werden viele Komponenten des Ingwer noch untersucht – die beiden Hauptanteile Gingerol und Shogaol gelten bereits als hochwirksam.

 

 

 

Ginger gate74/pixabay 7
© gate74/pixabay

 

 

 

 

 

Ingwer findet nicht nur in warmen Speisen Verwendung, sondern lässt sich auch vorzüglich als Tee oder in einem Smoothie genießen.

 

 

9 Dinge, die mit Deinem Körper passieren, wenn Du Ingwer regelmäßig zu Dir nimmst

Ginger gate74/pixabay 7

 

 

1. Ingwer hilft beim Abnehmen

Ingwer steigert unseren Stoffwechsel Stoffwechsel und die Thermogenese. Und das bedeutet dass unser Körper schneller Fett verbrennt. Einige Untersuchungen zeigen auf, dass Ingwer den Stoffwechsel um rund 6% und das Fettverbrennungspotenzial um sogar 17% steigert. Darüber hinaus kann uns die Knolle dabei helfen, den Appetit zu zügeln, weshalb eine Tasse Ingwertee vor den Mahlzeiten wunderbar beim Abnehmen helfen kann.

 

 

 

2. Erkältungen und Grippe adé

Niesen, Husten und eine laufende Nase gehören fast schon zum Herbst dazu. Ingwer lindert diese Symptome, indem es uns hilft, den Schleim zu lösen. Die ätherischen Öle und Vitamine in Ingwer besitzen antivirale Eigenschaften, welche die schnelle Genesung von Erkältungen, Halsschmerzen, und Grippe fördern.

Bei Erkältungs- oder Grippe-Symptomen empfiehlt sich bei erwachsenen ein Getränk bestehend aus 1 EL frisch zerkleinertem Ingwer und heißem Wasser, drei bis vier Mal pro  Tag.

 

 

 

3. Morgenübelkeit und Reisekrankheit können gelindert werden

Ingwer hat eine Erfolgsquote von rund 80 Prozent was die Heilung von Morgenübelkeit und Magen-Darm-Grippe angeht. Auch hilft uns die braune Knolle gegen Schwindel und Migräne Falls du als Leserin unter Menstruationsbeschwerden leidest, kann Dir ein heißes, in Ingwer-Tee getränktes Tuch, das du in den Beckenbereich legst, helfen, indem es deine Muskeln entspannt.

Vor Reiseantritt wird empfohlen, eine Tasse Ingwer-Tee zu trinken. Die ätherischen Öle beruhigen die Magenbewegungen  und lindern somit Übelkeit.

 

 

 

 

 

 

 

quelle

 2,638 total views,  4 views today

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.