11 geniale Anwendungen für Tigerbalsam, die Sie sicher noch nicht kennen!

 

 

 

 

 

Glauben auch Sie Tigerbalsam sei ein Mittel aus grauer Vorzeit? “Die Großmutter hat es noch verwendet, doch inzwischen bevorzugen wir liebrer chemische Hilfsmittel” … hört man häufig. Dabei ist Tigerbalsam ein wunderbares Mittel, das sich seit hunderten von Jahren bewährt hat.

Tiger Balm bringt die Erfahrung der asiatischen Heilkunst auch nach Deutschland. Als ganz natürliche Alternative zu Tabletten unterstützt es die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers.

 

 

 

 

Basierend auf einer eigens  für die chinesischen Kaiser geschaffenen Rezeptur haben die beiden Brüder Boon Par und Boon Haw vor zeimlich genau 150 Jahren Tiger Balm entwickelt. Dabei erkannten sie die Wirkung bekannter Heilpflanzen: Kampfer, Menthol, Pfefferminze, Zimt & Nelke, Eukalyptusöl, Cajeputöl und Capsicum bilden nach wie vor die Grundlage der Produkte.

Tigerbalm Josch13/pixabay 6
© Josch13/pixabay

 

 

 

 

 

Bei Lebe-Liebe-Lache stellen wir Ihnen 11 bewährte und ungewöhnliche Anwendungen für Tigerbalm vor:

 

 

1. Mückenstiche

 

Sie wurden von einer Mücke gestochen? Kein Problem. Geben Sie  einfach ein wenig  Tigerbalsam auf die Einstichstelle , und der Juckreiz verschwindet.

 

 

 

2. Gelenkschmerzen

 

Wenn Sie  einen anstrengenden Tag hinter sich gebracht  haben  und Ihre Gelenke schmerzen, dann verzagen Sie bitte nicht: Reiben Sie die entsprechenden Stellen mit Tigerbalsam ein . Eine natürliche Linderung der Schmerzen stellt sich rasch ein.

 

 

 

3. Farbflecken

 

Wenn Ihre Hände nach dem Anstreichen an den Händen Farbspritzer oder Ähnliches aufweisen, können Sie diese ganz leicht mit Tigerbalsam entfernen. Einfach die Hände gut einreiben und anschließend mit einem Tuch abreiben.

 

 

 

4. Schädlinge

 

Wenn Ihre Holzmöbel ein kleines Insektenproblem haben, dann ggeben Sie einfach ein wenig Tigerbalsam drauf. Der starke Geruch wird die unliebsamen Schädlinge in die Flucht treiben.

 

 

 

 

5. Halsschmerzen

 

Greifen Sie gleich  beim ersten Kratzen im Hals sofort nach Ihrem Tigerbalsam. Geben Sie ein wenig auf die Fingerkuppen und reiben Sie Ihren Hals damit ein. Auch im Schlaf, können Sie gut durchatmen, und der Halsschmerz bessert sich häufig über Nacht.

 

 

 

 

6. Verstopfte Nase

 

Tigerbalsam weist einen erstaunlichen Mentholanteil auf ähnlich wie in handelsüblichen Erkältungscremes. Bei Schnupfennasen den Balsam unter die Nase reiben und dann bitte  tief durchatmen. Wichtig: Tragen Sie ihn nicht auf die empfindlichen Schleimhäute der Nase auf.

 

 

 

 

 

 

 

quelle

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.