10 Natürliche Hausmittel gegen starke Regelblutung

10 Natürliche Hausmittel gegen starke Regelblutung

Starke Regelblutung

Eine starke Regelblutung, medizinisch bekannt als Menorrhagie, ist gekennzeichnet durch ungewöhnlich schwere oder längere Perioden.

Zu den häufigsten Symptomen und Anzeichen gehören Regelblutungen, die länger als 7 Tage andauern, die Notwendigkeit, die Damenbinde oder den Tampon alle 2 bis 3 Stunden wiederholt zu wechseln, der Menstruationsfluss mit großen Blutgerinnseln, starke und anhaltende Krämpfe im Unterleib in einer Zeitspanne, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und extreme Schwäche.

Dieses Problem kann jede Frau im gebärfähigen Alter betreffen. Allerdings sind junge Frauen, die vor kurzem mit der Menstruation begonnen haben, und ältere Frauen, die sich der Menopause nähern, eher anfällig für dieses Problem.

Übergewicht, die Verwendung bestimmter Medikamente wie Blutverdünner und eine erbliche Blutungsstörung stellen ebenfalls ein höheres Risiko dar.

Es gibt viele mögliche Ursachen für eine starke Regelblutung, darunter hormonelles Ungleichgewicht im Körper, Myome oder nicht-krebsartige Tumore der Gebärmutter, Gebärmutterpolypen, Fehlgeburten oder ektopische Schwangerschaften, die Verwendung von Blutverdünnern und eine Nebenwirkung der Verwendung eines Intrauterinpessars zur Empfängnisverhütung.

Sie kann auch aufgrund von Erkrankungen wie Adenomyose, Beckenentzündungen (PID) und anderen Erkrankungen auftreten, die eine normale Blutgerinnung verhindern können.

Eine starke Regelblutung kann sich auf die täglichen Aktivitäten sowie auf den emotionalen Zustand und das soziale Leben auswirken. Außerdem kann sie schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie Eisenmangelanämie verursachen.

Da die Behandlung von der zugrunde liegenden Ursache abhängt, wird empfohlen, einen Facharzt für die richtige Diagnose und Behandlung zu konsultieren. Außerdem kannst du dich für eine Ernährungsumstellungen und einige einfache Hausmittel entscheiden. (1)

Slikovni rezultat za 10 Natürliche Hausmittel gegen starke Regelblutung

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen starke Regelblutung

1. Kalte Kompresse

Wenn du eine starke Regelblutung hast, versuche es mit einer kalten Kompresse. Die Kälte verursacht eine Vasokonstriktion, was eine Verengung der Blutgefäße bedeutet. Dies hilft, den Blutfluss und die Schmerzen im Unterleib zu reduzieren.

  1. Lege ein paar Eiswürfel in ein dünnes Handtuch und binde es richtig zusammen.
  2. Platziere es 15 bis 20 Minuten lang auf deinem Bauch.
  3. Lege dich für einige Zeit hin und versuche dich zu entspannen.
  4. Wiederhole das Mittel bei Bedarf alle 4 Stunden, solange die Symptome anhalten.

2. Melasse

Melasse ist ein weiteres wirksames Mittel zur Bekämpfung starker Blutungen. Da sie reich an Eisen ist, hilft sie bei der Produktion von roten Blutkörperchen und kann helfen, die Menge des während der Menstruation verlorenen Blutes zu regulieren. Darüber hinaus hilft sie, Blutgerinnsel zu reduzieren und die Muskeln der Gebärmutterwände zu beruhigen, um Schmerzen zu lindern.

  • Füge 1 bis 2 Teelöffel Melasse zu einer Tasse warmem Wasser oder Milch hinzu. Trink es einmal täglich.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, ½ Esslöffel Melasse in ein Glas Zitronengras-Tee zu geben. Trink den Tee einmal am Morgen nachdem aufstehen und einmal am Abend, bevor du ins Bett gehst.

Verwende eines dieser Mittel für einige Monate, um eine Besserung des Zustands zu erreichen.

 

3. Apfelessig

Du kannst auch Apfelessig probieren, um das Problem des einer starken Regelblutung zu beheben. Er wirkt als Tonikum, um Giftstoffe aus dem Körper zu spülen und das hormonelle Gleichgewicht zu erhalten.

Er kann sogar bei der Behandlung von Symptomen wie Krämpfen, Kopfschmerzen, Reizbarkeit und Müdigkeit hilfreich sein.

  1. Mische 1 bis 2 Teelöffel rohen, ungefilterten Apfelessig in einem Glas Wasser.
  2. Trinke diese Lösung dreimal täglich während des Menstruationszyklus, um beste Ergebnisse zu erzielen.

4. Himbeerblätter

Himbeerblätter sind für Frauen mit einer starken Regelblutung von Vorteil. Sie enthalten Tannine, die helfen, die Gebärmuttermuskulatur zu stärken. Darüber hinaus können Sie die Bauchschmerzen lindern.

  1. Gib 1 Esslöffel getrocknete rote Himbeerblätter in eine Tasse heißes Wasser.
  2. Zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Diesen Tee abseihen und bis zu 3 mal täglich trinken.
  4. Trinke diesen Tee eine Woche vor dem geplanten Zyklus und während deiner gesamten Periode.

5. Cayennepfeffer

Um Linderung bei zu starker Menstruation zu bekommen, kannst du auch Cayennepfeffer probieren. Er kann helfen, den Blutfluss im Körper auszugleichen. Darüber hinaus hilft er, das hormonelle Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und die Symptome starker Regelblutungen zu lindern.

  1. Füge ½ Teelöffel Cayennepfeffer in ein Glas warmes Wasser.
  2. Füge ein wenig Honig hinzu.
  3. Trinke dies 2 bis 3 mal täglich während deines Zyklus.
  • Du kannst Cayennepffer als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, aber nur nach Rücksprache mit einem Fachmann.

6. Koriandersamen

Laut der ayurvedischen Literatur können Koriandersamen helfen, eine starke Regelblutung zu stoppen. Sie können helfen, die Gebärmutterfunktion zu verbessern und weibliche Hormone im Körper auszugleichen.

  1. Füge 1 Teelöffel Koriandersamen in 2 Tassen Wasser ein.
  2. So lange kochen, bis die Menge um die Hälfte reduziert ist.
  3. Abseihen, dann etwas Honig hinzufügen.
  4. Trinke es während es noch warm ist, 2 oder 3 mal am Tag während deines monatlichen Zyklus.

7. Zimt

Zimt ist wirksam bei der Reduzierung schwerer Menstruationsblutungen im Zusammenhang mit Endometriose, Gebärmuttermyomen und Adenomyose. Dieses Gewürz reduziert die Blutungen, indem es den Blutfluss abseits der Gebärmutter stimuliert.

Darüber hinaus helfen seine entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften, Krämpfe zu lindern.

  • Füge 1 Teelöffel Zimtpulver zu einer Tasse heißem Wasser hinzu. Einige Minuten köcheln lassen. Füge Honig hinzu und trinke das Getränk 2 mal täglich.
  • Alternativ kannst du 2 mal täglich 3 Tropfen Tinktur aus Zimtrinde einnehmen.
  • Du kannst auch 15 bis 30 Tropfen ätherisches Zimtöl, verdünnt in ¼ Tasse Wasser, bis zu 3 mal täglich einnehmen.

Hinweis: Diese Mittel sollten nur während der Periode angewendet werden.

8. Beinwell

Nach Ansicht von Naturheilkundlern ist Beinwell ebenfalls ein gutes Mittel zur Bekämpfung starker Blutungen. Dieses Kraut hilft, die Blutgefäße zu verengen und reduziert dadurch eine starke Regelblutung.

  1. Gib 2 Teelöffel Beinwellblätter in eine Tasse heißes Wasser.
  2. Zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Abseihen und einmal täglich trinken, bis die Blutung nachlässt.

9. Iss eisenreiche Lebensmittel

Eisen ist ein wichtiges Mineral für Frauen, die mit einer starken Regelblutung zu kämpfen haben, da es helfen kann, Eisenmangelanämie zu verhindern.

  • Iss eisenreiche Lebensmittel wie dunkelgrünes Gemüse, Hülsenfrüchte, Kürbiskerne, Eigelb, Leber, Rosinen, Pflaumen und mit Eisen angereichertes Getreide.
  • Du kannst auch ein Eisenpräparat nach Rücksprache mit einem Fachmann einnehmen.

10. Magnesium

Magnesium ist ein wichtiges Mineral, um weibliche Hormone wie Progesteron und Östrogen auszugleichen. Darüber hinaus kann eine schwere Menstruation durch einen Magnesiummangel im Körper verursacht werden.

Daher wird der Verzehr von magnesiumreichen Lebensmitteln helfen, eine starke Regelblutungen während der Menstruation zu reduzieren.

  • Iss magnesiumreiche Lebensmittel wie Hafer, Nüsse und Kerne, Avocado, Zartbitterschokolade, Kürbis und Wassermelone.
  • Wenn du dich für ein Nahrungsergänzungsmittel entscheidest, konsultiere zuerst einen Fachmann.

Zusätzliche Tipps

  • Halte einen zusätzlichen Vorrat an Damenbinden und Tampons bereit.
  • Wenn du während der Menstruation Bauchschmerzen hast, lege eine Wärmflasche auf deinen Unterleib oder Rücken.
  • Trinke täglich ein paar Tassen Kamillen-, Salbei– oder Grüntee.
  • Genieße ein warmes Bad, um die Muskeln zu entspannen und Schmerzen und Verspannungen zu lindern.
  • Ruhe dich aus und mach es dir so bequem wie möglich.
  • Massiere deinen unteren Rücken mit warmem Kokos- oder Olivenöl, um Schmerzen zu lindern.

 

 

 

 

 

 

 

quelle

572 total views, 2 views today

alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.